vergaseratelier's Webseite

Untertitel


 

Reinigen der Vergaser

 

Diese werden von außen mit Glasperlen gestrahlt um sie vom gröbsten Schmutz zu befreien. Gleichzeitig wird die Oberfläche etwas verdichtet und ist weniger anfällig für Schmutzansammlungen. Dann werden alle Feingewinde nachgeschnitten und auf äußere Beschädigungen geprüft. Die eigentliche Reinigung erfolgt aber im Ultraschallbad mit einer speziell auf die Legierung der Vergaserteile abgestimmten Lösung. In den Vergasern befinden sich neben Feingewinden auch mehrere kleinste Bohrungen.

Nur durch die Ultraschallreinigung werden wirklich alle Ablagerungen gelöst. Ich verwende dafür Profigeräte der Industrie mit 4 bis 6 Litern Fassungsvermögen.

 

 

Polieren der Vergaser


Ein verschmutzter Vergaserdeckel ist in Bild 4 zu sehen; dieser Deckel stammt tatsächlich von einer Kundenmaschine.

 Bild 5 belegt: der selbe Deckel sieht nach dem Strahlen mit Glasperlen schon erheblich besser aus, ist allerdings bei weitem noch nicht wirklich gereinigt.

 Erst im Ultraschallbad werden die hartnäckigen Krusten, die durch Kalk- und andere Ablagerungen entstehen, beseitigt. Allerdings sehen die so gereinigten Teile immer noch matt aus, wie Bild 6 zeigt.

Nach Wunsch können die Teile zunächst als Vorbereitung zum Polieren mit 800er Schmirgelleinen bearbeitet werden; das Ergebnis ist in Bild 7 zu sehen

 

 

Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!